BITCOIN-FRAKTAL VOM JUNI 2020 DEUTET AUF GROßEN STIERLAUF HIN

Bitcoin könnte in den kommenden Sitzungen aufgrund der Ähnlichkeiten seiner Preisaktion mit einem Fraktal vom Juni 2020 höher steigen.

 

Das Fraktal, das zuerst von TradingShot, einem unabhängigen Anbieter von Handelssignalen, entdeckt wurde, rühmt sich eines Unterstützungsniveaus von etwa 9.000 $, das zwischen dem 25. Juni und dem 21. Juli dieses Jahres feststand. Händler versuchten, 26 Tage lang in Folge unter die Untergrenze zu gelangen, scheiterten jedoch jedes Mal an der höheren Kaufstimmung um das Fraktal herum.

14 BTC & 95.000 Freirunden für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s Exotic Crypto Paradise! Jetzt spielen!
Währenddessen kam es im gleichen Zeitraum zu einem sogenannten „LMACD Squeeze“.

STARKE BITCOIN-AKKUMULATION
Im Rückblick steht LMACD für Logarithmic Moving Average Convergence Divergence, ein technischer Indikator, der das Verhältnis zwischen zwei gleitenden Durchschnitten des Preises eines Vermögenswertes anzeigt. Unterdessen weist der Begriff „Squeeze“ auf eine große Ausbruchbewegung hin, die auf der historischen Reaktion von Profit Secret auf die zunehmende Annäherung zwischen Signal Line und MACD-Ausgang beruht.

Das letzte Auftreten von LMACD Squeeze fiel mit der Konsolidierung von Bitcoin oberhalb der 9.000-Dollar-Marke zusammen. Später unterzog sich die Kryptowährung einer massiven Durchbruchbewegung in Richtung 10.500 $.

bitcoin, btcusd, btcusdt, xbtusd, kryptocurrency,
Bitcoin strebt eine Wiederholung des Fraktals vom Juni 2020 an. Quelle: Handelsansicht.de

TradingShot bemerkte, dass Bitcoin in einem ähnlichen Aufwärts-Setup wie die Kryptowährung versuchte, eine Preisuntergrenze von über 10.000 $ aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig protokollierte es ein ähnliches LMACD-Squeeze-Szenario, was den Chartisten zu der Erwartung veranlasste, dass ein lang anhaltender Bullenlauf bevorsteht.

„Das ist das perfekte Beispiel für eine starke Akkumulation, wenn Sie mich fragen“, sagte ein Analyst von TradingShot. „Wenn wir also dieses Mal etwas Ähnliches sehen, wissen Sie wahrscheinlich, was es bedeuten würde.

WIDERSPRÜCHLICHE MAKROS
Die Erklärung erschien auch, als BTC/USD trotz wiederholter Versuche kämpfte, über eine technische Preisobergrenze von fast 10.400 $ hinauszukommen. Das Paar schloss am Sonntag kurzzeitig bei über $10.500, nur um diese Gewinne vollständig abzuschneiden.

Der Rückzug brachte BTC/USD zurück in die Handelsspanne zwischen $10.00 und $10.400.

bitcoin, btcusd, btcusdt, xbtusd, kryptocurrency, Euro, EURUSD, kryptocurrency, dollar,
Bitcoin handelt weiterhin unregelmäßig innerhalb der Spanne von 10.000 $ bis 10.400 $. Quelle: Handelsansicht.de

Einige Beobachter beschlossen, die Makrogrundlagen zu beobachten, um die nächsten Schritte von Bitcoin vorwegzunehmen. Tyler Winklevoss, der Mitbegründer der in den USA ansässigen Krypto-Börse Gemini, zitierte das geldpolitische Treffen der Europäischen Zentralbank am Donnerstag, um für die Krypto-Währung zu plädieren.

„Der Refinanzierungssatz der Europäischen Zentralbank liegt bei 0% und ihr Einlagensatz bei -,5%“, sagte er auf der Grundlage der Bemerkungen von EZB-Chefin Christina Lagarde. „Das bedeutet, dass es frei ist, Geld zu leihen, aber in Wirklichkeit kostet es Sie Geld zu sparen. Dies ist sowohl ein wirksames Rezept für Inflation als auch eine starke Werbung für Bitcoin“.

Unterdessen äußerte Kevin Svenson seine Besorgnis über einen bärischen Rückzug am US-Aktienmarkt. Der Analyst erklärte, dass eine weitere Korrektur des S&P 500 Bitcoin auf einen niedrigeren Stand bringen würde. (Lesen Sie mehr: Eine bärische Umkehr am Aktienmarkt kann Bitcoin ausbluten lassen)

bitcoin, btcusd, btcusdt, xbtusd, kryptocurrency, Euro, EURUSD, kryptocurrency, dollar,
Bitcoin-S&P 500-Korrelation. Quelle: Handelsansicht.de

Bitcoin und der S&P 500 stiegen im Gleichschritt von ihren Tiefstständen Mitte März, ihre Rallyes wurden durch die unerbittlichen Anleihenkäufe der US-Notenbank und die niedrigeren Zinssätze angeführt.

BTC/USD handelte 13,43 Prozent niedriger von seinem bisherigen Jahreshöchststand von fast 12.500 Dollar. Der S&P 500 fiel um 6,89 Prozent.